600. Röntgensystem MU2000-D bei NORLYS im Einsatz

YXLON freut sich über die Inbetriebnahme seines 600. MU2000-D Röntgenprüfsystems. Das bereits 1997 in den Markt eingeführte universelle Radiografiesystem gehört dank seiner Flexibilität und Robustheit zu den weltweit erfolgreichsten Prüfsystemen für die zerstörungsfreie Materialprüfung und ist aufgrund kontinuierlicher Weiterentwicklungen seit 20 Jahren stets auf dem neuesten Stand der Technik.

Das hat auch das skandinavische Unternehmen NORLYS überzeugt, das seit einem halben Jahrhundert auf der ganzen Welt für seine anspruchsvollen Beleuchtungskörper bekannt ist und seit Anfang 2012 an seinem polnischen Standort eine eigene Aluminium-Druckgießerei betreibt. Dort fertigt NORLYS nicht nur für die eigene Produktpalette, sondern auch als Zulieferer für die Automobilindustrie. NORLYS Qualitätspolitik ist einfach ausgedrückt: „Unser Ziel ist die höchste Qualität der von uns angebotenen Produkte gemäß den Erwartungen und Anforderungen unserer Kunden.“

Zur Qualitätssicherung seiner Gussprodukte hat sich NORLYS für die zerstörungsfreie Röntgentechnologie entschieden. So nahmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hochmodernen Gießerei vom 13. – 14. Juni 2016 an einem Seminar zum Thema „Digitale Radiografie und Computertomografie in der Industrie“ im Foundry Research Institute (Gießereiforschungsinstitut) in Krakau teil, das von YXLON International gemeinsam mit Casp System Sp. z.o.o. durchgeführt wurde. Weiterhin unterstützt durch einen geschulten Röntgenprüfer von Casp System, der mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen auf dem Gebiet der industriellen Röntgeninspektion alle Fragen zu den Prüfprozessen im Detail klären konnte, fiel NORLYS die Entscheidung für das Röntgensystem YXLON MU2000-D leicht.

„In erster Linie geht es bei unseren Gussteilen um die Detektion von Porositäten und Lunkern. Mit dem Röntgenprüfsystem können wir nicht nur die Qualität unserer Produkte sicherstellen. Seit Anfang April 2017 ist es für die Stichprobenprüfung in Betrieb, und mit seiner Hilfe können wir die Gießparameter optimieren, so dass Teile mit minimaler Porosität produziert und Ausschuss reduziert wird“, erklärt Łukasz Peciak, Leiter Qualitätswesen.


Foto (von links nach rechts): Damian Marmol, Przemysław Taras, Karolina Zoń- Słaby, Piotr Wańczyk, Łukasz Peciak – alle NORLYS – vor ihrem neuen Röntgensystem Y.MU2000-D

Über NORLYS

NORLYS ist eine internationale Holdinggesellschaft, die sich seit Anfang der 1960er Jahre auf die Herstellung und den Vertrieb von Außenbeleuchtung spezialisiert hat. Vor mehr als 20 Jahren verlegte NORLYS die gesamte Produktion nach Polen, wo sie heute ein Werk von 13,000 m2 unterhalten.

Mit dem Hauptsitz in Oslo (Norwegen) hat NORLYS Töchter in Schweden und Frankreich und kooperiert seit vielen Jahren mit Geschäftspartnern in Finnland, England, Dänemark, den Niederlanden, Ungarn, Russland, der Ukraine, Belgien, Spanien, Italien und Australien. Die Unternehmensstandorte befassen sich hauptsächlich mit der Verteilung und der Lagerung der Produkte. 

Gegenwärtig beschäftigt die polnische Niederlassung rund 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine der wichtigsten Missionen des Unternehmens, dargelegt in der ISO-9001-Zertifizierung, ist die Verbesserung der professionellen Qualifikation aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch Investitionen ins Personal konnte die Produktivität, die Wettbewerbsfähigkeit und die Effizienz gesteigert werden. Ein ausgezeichneter Mitarbeiterstab und technische Betriebsmittel ermöglichen dem Unternehmen, neue Modelle zu implementieren und vorhandene zu verbessern. Heute kann sich die Firma damit rühmen, mehr als 80 % ihrer Modelle für hochmoderne LED-Beleuchtungslösungen anzubieten.

Über 95% der Materialien, die in der Beleuchtungsproduktion eingesetzt werden, werden aus Ländern der EU bezogen. Hohe Qualitätsstandards ziehen nach sich, dass Rohstoffe wie Aluminium, Stahl und Kupferbleche wie auch andere Materialien, die für die Produktion eingekauft werden, hauptsächlich aus Polen kommen.