3000 € Spende für EKS aus PC-Versteigerung

Gerade im heutigen Bewusstsein von Ressourcenknappheit, Umweltschonung und Nachhaltigkeit tut es in der Seele weh, wenn funktionsfähige Geräte schlichtweg entsorgt werden sollen, weil sie bestimmten technischen Anforderungen nicht mehr genügen. So ging es auch Axel Klein und Tobias Zanger, langjährige Mitarbeiter von YXLON International in Hamburg-Langenhorn, als sie sich in der Systementwicklung einem Berg von hochwertigen Computern gegenübersahen, deren Spezifikationen für moderne, industrielle Hochleistungsröntgensysteme nicht mehr ausreichten.

Von der Geschäftsleitung unterstützt, konnten sie ihre Idee umsetzen, die PCs nach gründlicher Sichtung IT-konform an interessierte Kolleginnen und Kollegen zu versteigern. Dies bedeutete aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit vorrangigen Tätigkeit im Homeoffice einen bedeutenden Aufwand neben der normalen Tätigkeit, doch es hat sich gelohnt: 3000 € sind bei der Versteigerung zusammengekommen.

Von Anfang an war klar, dass dieses Geld sinnvoll eingesetzt werden sollte. Freuen kann sich jetzt der Schulverein der Erich-Kästner-Schule in Farmsen, die diesen Betrag für ihre Digitalisierungsthemen und insbesondere für die einzigartige Lernwerkstatt PRISMA nutzen wird. Die Übergabe des Spendenschecks fand am Donnerstag, den 27.01.2022 im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit in der Schule statt.



Von links nach rechts: Guido Surma, Didaktischer Leiter EKS; Jörg Kowalczyk,
2. Vorsitzender des EKS-Schulvereins; Tobias Zanger und Axel Klein, Yxlon
Foto: Olga Martin




Media relations
Gina Naujokat
gina.naujokat@hbg.yxlon.com