YXLON CT mit VGSTUDIO MAX 3.4

Die Computertomografie-Systeme von YXLON International sind ab sofort direkt kompatibel mit VGSTUDIO MAX 3.4, der neuesten Version der Analyse- und Visualisierungssoftware für Daten der industriellen Computertomografie (CT) der Volume Graphics GmbH. Durch die Kompatibilität mit VGSTUDIO MAX 3.4 und seinen Zusatzmodulen für spezielle Anwendungsgebiete profitieren die Kunden von Yxlon von den zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen wie zum Beispiel dem Reverse-Engineering-Modul, das CT-Scans in CAD-Modelle umwandelt, einer neuen Visualisierungsoption für Abweichungen bei geometrischen Toleranzen und einer Subvoxel-genauen Defekterkennung.
„Wir haben eng mit unserem langjährigen Hardwarepartner YXLON International zusammengearbeitet, damit Yxlon-Kunden schnellstmöglich unser neues VGSTUDIO MAX 3.4 mit ihrem CT-System nutzen können“, erklärt Nikita Fedorov, Head of Global Partner Management bei Volume Graphics. „Schon seit Jahren werten viele Kunden ihre mit Yxlon-CT-Systemen gewonnenen Daten mittels VGSTUDIO MAX aus. Nun freuen wir uns sehr, dass Yxlon-Kunden bereits so kurz nach dem Release der neuesten Software-Version in den Genuss der Vorteile von VGSTUDIO MAX 3.4 kommen.“
 
YXLON International wird ab dem 01.09.2020 alle CT-Systeme mit dem neuen VGSTUDIO MAX 3.4 an die Kunden ausliefern. Mit entsprechenden Software-Releases kann allen Bestandskunden mit den Systemen Cougar EVO und Cheetah EVO (ab FGUI 3.12.2), MU2000 (ab Baujahr 2018), YXLON FF20 CT und FF35 CT (ab System-Release 1.4) sowie YXLON UX20 und YXLON FF85 CT ein reibungsloser Umstieg auf VGSTUDIOMAX 3.4 angeboten werden. Für Detailfragen und Informationen zur Nutzung des jeweiligen Röntgensystems mit der neuen Software steht der Web2Case-Service auf der Yxlon-Website/Support zur Verfügung (www.yxlon.de/support).



 
Media Relations
Gina Naujokat
Marketing Communications
T +49 40 52729 404
gina.naujokat@hbg.yxlon.com