Automobilindustrie

Röntgen – eine entscheidende Rolle in der Automobilbranche

Die industriellen Röntgen(DR)- und Computertomographie(CT)-Inspektionssysteme von YXLON finden in Qualitätssicherungs- und Entwicklungsprozessen der Automobilbranche weite Verbreitung. Die Prüfteile werden mit Röntgen nach Strukturvorgaben und Sicherheitsbestimmungen geprüft, um deren Einhaltung zu gewährleisten.

Die industriellen Röntgensysteme von YXLON werden zur Prüfung von Reifen sowie von Teilen aus Gummimischungen und Gummiverbundteilen verwendet. Bei der Endverarbeitung erkennen YXLON-Systeme zuverlässig Fremdkörper, Lufteinschlüsse  und Mängel der Cords. Zudem werden zur Überwachung und Fertigungsoptimierung Daten über den Aufbau jedes Reifens gesammelt. Die CT-Systeme von YXLON werden zur zerstörungsfreien Untersuchung in F&E und der Ursachenanalyse eingesetzt.

Das YXLON MTIS kann direkt in die Fertigungslinie integriert werden. Sie prüft alle Radialreifen für Lastwagen und Busse sowie Pkw-Reifen. Die Röntgeninspektion erkennt Abweichungen in Stahldrähten (z.B. Lage, Abstände, Schäden) und klassifiziert sie als Defekt, ebenso:

  • Defekte oder fehlende Drähte in den Gürtellagen
  • Lufteinschlüsse
  • Verschiebungen und Verzerrungen in den Karkasslagen
  • Fremdkörper

TireAXIS, YXLONs Inspektionssoftware für Reifen, prüft Reifen digital und automatisch auf Defekte. Dabei sammelt die Software detaillierte Informationen über den strukturellen Aufbau jedes Reifens ‒ wertvoller Input für die statistische Prozesslenkung bei der fortlaufenden Fertigungsoptimierung. Der Sitz des Wulstkerns auf dem Rad kann auch mittels tangentialen Scans im manuellen Röntgen von Kompletträdern sichtbar gemacht werden.
 
Das Prüfsystem YXLON CT Tire erfasst den Reifen oder das Komplettrad per Computertomographie dreidimensional. Die dabei entstandenen Bilder werden zur dreidimensionalen geometrischen Vermessung der Strukturbauteile des Reifens verwendet. Das System wird in F&E-Abteilungen häufig verwendet, um Prototypen neuer Reifenkonstruktionen zu verifizieren sowie für die Ursachenanalyse.